N E U I G K E I T E N  !!!

Praxis  wegen Urlaub zwischen den Jahren geschlossen

Am Donnerstag, 23. Dezember, schließen wir bereits um 12.00 Uhr. Nachmittags findet keine Sprechstunde mehr statt. Ab Montag, 03. Januar 2022 sind wir wieder für Sie da!  Bitte bestellen Sie notwendige Rezepte per Telefon oder Internet bis spätestens   Dienstag, 21. Dezember. An Feiertagen und nachts erreichen Sie in Notfällen wie immer den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116117. Die Vertretung an den Werktagen zwischen den Jahren übernehmen folgende KollegInnen:

Mo. 27.12. und Di. 28.12. Dres. Saur/Porsche + Dres. Bruckmeir/Reich

Mi. 29.12. Dres. Mikkat/Müller

Do. 30.12. Dr. Blessing

***

Corona-Schutzimpfung - Sie können sich ab sofort in die Warteliste für Auffrischungsimpfungen eintragen lassen !

Frühestens 6 Monate nach der Grundimmunisierung wird allen Menschen ab dem 18. Lebensjahr, insbesondere aber älteren Patient/innen, medizinischem Personal wie auch Bewohnern und dem Personal in Pflegeeinrichtungen eine Auffrischimpfung empfohlen, lt. STIKO (Ständige Impfkommission). Ferner wird die Impfung besonders angeraten: Menschen mit einer ausgeprägten Immunschwäche wie Organtransplantierten oder Menschen, die wegen einer Krebserkrankung unter einer immunsupprimierten, antineoplastischen Therapie stehen. Diese können die Auffrischung schon 4 Wochen nach der Grundimmunisierung erhalten. Die STIKO rät zudem allen Personen, die mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson geimpft wurden, zu einer Auffrischung mit einer mRNA-Impfstoffdosis. Um überschießende Nebenwirkungen durch die Impfung zu vermeiden, sollten ehemals an COVID-19 erkrankte Personen nach Ansicht der aktuellen Impfempfehlungen (STIKO) im Regelfall frühestens 6 Monate nach der Genesung geimpft werden (auch hier gilt die Berücksichtigung der Priorisierungsgruppen).  Ferner ist weiterhin eine Anmeldung für Erst- und Zweitimpfungen möglich.

Gleichzeitig ist mit der Coronaschutzimpfung die Gabe der Grippeschutzimpfung möglich.  Jede weitere zeitgleiche Impfung ist nicht zugelassen. Auch nach der Impfung ist auf die Einhaltung der allgemein empfohlenen Schutzmaßnahmen weiterhin zu achten! 

Aufgrund der Lieferzeit des Impfstoffes und aufgrund unserer begrenzten Kapazität sind  Terminvereinbarungen nur mit einer mehrwöchigen Vorlaufzeit möglich. Schauen Sie bitte auch, ob Sie eine Impfmöglichkeit bei einem Facharzt  (Frauenarzt, HNO-Arzt, Impfmobil des Kreises) bekommen können.  Derzeit führen wir eine Warteliste.

Wir verwenden Biontech und Moderna als Impfstoffe. Wir haben keinen Einfluss darauf, mit welchem Impfstoff wir vorrangig beliefert werden, können Ihnen also vorher keine Zusage geben, mit welchem der Impfstoffe Sie geimpft werden.

Ausnahme: Menschen unter 30 Jahren und Schwangere dürfen ausschließlich mit Biontech geimpft werden. Beide Impfstoffe sind hochwirksam und sicher, mit beiden Impfstoffen reduzieren Sie deutlich ihr Risiko, an Covid-19 zu erkranken oder zu versterben.

***

Es findet  täglich von 11.30 - 12.00 Uhr eine Infektionssprechstunde (ausschließlich für einbestellte Patienten) statt.

 

 Patientenflyer zum Thema Corona-Virus, Stand 11.11.2021

 

Masken richtig aufsetzen, tragen und entsorgen - so geht's: https://www.youtube.com/watch?v=Vi3kdmCt_GM&list=PL6XtRNXQdDG8o50zMgk7aSVRK2g-oWMt6&index=22&t=0s

 

Informationen zum Thema Corona-Impfung vom Robert Koch-Institut, Stand  22. November 2021

 

Hier gibt es aus unserer Praxiszeitung weitere Neuigkeiten für Sie.

  

Schließungszeiten unserer Praxis für 2021:

23.12., 12.00 Uhr  - 31.12.