Ernährungsberatung

Ganz gleich, ob es um Übergewicht, Diabetes, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen oder Magen-Darm-Erkrankungen geht: Mit Ihren Fragen zur richtigen Ernährung sind Sie bei uns an der richtigen Adresse.
Die Kosten für eine Ernährungsberatung werden von privaten Krankenversicherungen und in vielen Fällen anteilig auch von den gesetzlichen Krankenkassen getragen; dies hängt u.a. von der zugrunde liegenden Erkrankung ab und muss im Einzelfall mit den Kassen geklärt werden.


Ultraschall

Abdomen (Bauch)
Bei dieser Untersuchung ist es notwendig, dass die Patientin/der Patient nüchtern ist. Das Trinken eines entblähenden Tees am Vorabend (Fenchel) hat sich als günstig erwiesen, da sich die Bauchorgane dann besser darstellen lassen.
Brustkorb
Diese Untersuchung zeigt, ob sich im Bereich des Rippenfells (z.B. bei einer Lungenentzündung) Flüssigkeit angesammelt hat. Die Patienten dürfen vorher etwas essen.
Schilddrüse
Auch für diese Ultraschall-Darstellung muss man nicht nüchtern bleiben.


Labordiagnostik

Vor den meisten Blutentnahmen sollte eine 12-stündige Nüchternphase eingehalten werden. Die morgendlichen Tabletten sollen jedoch - sofern sie nicht blutzuckersenkend wirken - mit einigen Schlucken stillen Wassers eingenommen werden.
Da uns für die Blutzuckermessung ein qualitätsgeprüftes sog. Referenzgerät zur Verfügung steht, sind wir jederzeit in der Lage, exakte Blutzuckermessungen durchzuführen. Dies ist insbesondere für den Zuckerbelastungstest wichtig.


Ruhe-EKG, Belastungs-EKG und Langzeit-EKG


Langzeit-Blutdruckmessung


Gefäß-Doppler


Lungenfunktionsuntersuchung


Hausbesuche

Hausbesuche werden nach telefonischer Voranmeldung durchgeführt – in Heppenheim mit Vororten, in Bensheim, Lorsch, Laudenbach und in Hemsbach.